Edit Go To Admin Logout

Schokoladen-Mikrowellen-Kuchen

Kinder, heute machen wir einen Schoko-Kuchen in der Mikrowelle. Total einfach und vor allem sehr schnell gemacht. Kuchen aus der Mikrowelle! Die Menschheit hat alles erreicht, was es zu erreichen gibt!

schokokuchen, fuck yeah!

Zutaten

Für zwei Portionen benötigt ihr:

  • Eine Mikrowelle
  • Eine große (!), stabile Kaffeetasse
  • 4 EL Mehl
  • 4 EL Zucker
  • 2 EL Kakao (nicht Kaba, ihr Hippies)
  • bisschen Vanille
  • 1 Ei
  • 3 EL Milch
  • 3 EL Öl (wenn geht, nicht Oliven-Öl)
  • 1 möglichst großer TL Nutella

Zubereitung

  1. Die trockenen Zutaten in die Tasse geben und mit einer Gabel vermengen.
  2. Die nicht trockenen Zutaten (bis auf das Nutella) hinterher schmeißen und alles gut verrühren, aber nicht zu gut (wenn in der Tasse nichts mehr trocken ist, reicht's. Wenn ihr zu viel rührt, wird der Kuchen zu dicht, und das heißt: fest, also nicht so toll). Die Tasse sollte nun höchstens zur Hälfte gefüllt sein, sonst habt ihr ein Problem.
  3. den möglichst großen TL Nutella in die Mitte der Teigflüssigkeit rein drücken (nicht verrühren!)
  4. Becher in Mikrowelle stellen und bei 1.000W kochen lassen und, wichtig, dabei beobachten. Nach ca. 1-1,5 Minuten wird der Kuchen hochgehen. Schaltet die Mikrowelle in genau dem Moment ab, an dem der Kuchen kurz davor ist, über den Rand des Bechers zu quellen (was er auf keinen Fall tun darf!) Schaltet nun die Mikrowelle ab. Lasst den Kuchen 10-20 Sekunden stehen, und wiederholt dann die Prozedur. Nach dem zweiten Durchgang den Kuchen 2-3 Minuten stehen lassen. (Wenn eure Mikrowelle keine 1000W kann, dauert's einfach ein paar Sekunden bis Minuten länger.)
  5. Ihr könnt den Kuchen nun einfach in eine kleine Schüssel stürzen (er sollte sich ganz einfach aus dem Becher lösen) und dort zum Beispiel durch zwei teilen.

Zum Kuchen passen ganz hervorragend flüssige Schlagsahne und/oder Vanille-Eis. Puderzucker, eine saure Marmelade, Balsamico-Creme oder ein Schnitzel sollten auch gut funktionieren. Na gut, das mit dem Schnitzel war ein Scherz. Gutes Gelingen!